Hasewend’s Kirchenwirt
Hasewend’s Kirchenwirt Gasthof
Hasewend’s Kirchenwirt Wohnen
Hasewend’s Kirchenwirt Genussladen
Hasewend’s Kirchenwirt Kulturkino
Hasewend’s Kirchenwirt Region
HASEWEND by Domaines Kilger
Kirchplatz 39, 8552 Eibiswald

Tel.: 0043 / 3466 / 422 16
gasthof@hasewend.at

Öffnungszeiten:
Hasewend’s Kirchenwirt:

Mi.–Sa.: 11–23 Uhr (Küche 11:30–21 Uhr)
So.: 10–23 Uhr (Küche 11:30–21 Uhr)
Montag und Dienstag Ruhetag
Hasewend’s Genussladen:
Mi.–Fr.: 8–18 Uhr; Sa.: 8–12:30


Kaffee, Speck, Ei – Film dabei
Konzertbrunch & Filmfrühstück 2017
 

Konzertbrunch und Filmfrühstück 2017
Willkommen zurück! Wir haben dieses Jahr ein besonders buntes Programm zusammengestellt. Genießen Sie auch 2017 fünf ausgewählte Konzertsonntage und fünf mal das Filmfrühstück.
Eine abwechslungsreiche Mischung aus Pop, Klassik, Rock’n’Roll und Jazzfeeling steht wieder auf dem Programm. Große Spektakel mit zehntausenden Besuchern und intime Konzerte in stimmungsvollen Locations – dazu ein köstlicher Brunch.

Das Programm ist abwechslungsreich. Jugendlich frisch, berührend, kunstvoll und komisch – für jeden Geschmack und jede Stimmung ist etwas dabei. Beim Filmfrühstück gibt es in diesem Jahr wieder einen Kartenvorverkauf. Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihre Tickets! Beim Konzertbrunch bitten wir Sie wie gewohnt um Ihre Reservierung, damit wir vorausplanen können. Wenn Sie allerdings kurzentschlossen sind, finden wir bestimmt noch ein Plätzchen für Sie – in den Sommermonaten findet der Brunch übrigens auch im sonnigen Innenhof statt.

Wir freuen uns auf ein tolles Kinojahr 2017 mit vielen schönen Momenten mit Ihnen, Ihrer Familie und Freunden in unserem Kulturkino Eibiswald.

Programmheft herunterladen.
              
Unser Programm (Klicken Sie auf einen Termin für Infos & Trailer)
  •  8. 1. 2017, 10:00 KONZERTBRUNCH I
    Bryan Adams – Bare Bones Tour
    Mit Gitarre und Piano führte Bryan Adams 2011 im berühmten Sydney Opera House bei seiner Bare Bones Tour insgesamt 25 Songs auf, darunter auch seine weltbekannten Hits wie »Can’t Stop This Thing We Started«, »(Everything I Do) I Do It For You«, »Heaven« und »Summer Of 69« plus einen brandneuen Song »Waiting On The 49«.
    Gemeinsam mit Bruce Springsteen und Sting gehört Bryan Adams zu den größten Rock-Singer-Songschreibern der Geschichte. In seiner über drei Jahrzehnte währenden Karriere hat Bryan Adams mit unverwechselbarer Stimme und Sound mehr als 65 Millionen Tonträger verkauft und unzählige Konzerte in unvergesslichen Highlights für seine Fans verwandelt.
    Sydney, 2013, 103 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  12. 3. 2017, 10:00 FILMFRÜHSTÜCK I
    Welcome to Norway
    Primus ist ein wenig erfolgreicher Hotelier mit großen Visionen und noch größerer Abneigung gegen Fremde. Trotzdem sind die Flüchtlingsströme ein willkommenes Geschenk für ihn, denn dank ihnen kann er aus seinem pleite gegangenen Hotel im norwegischen Norden doch noch eine Menge Geld holen – er bietet es einfach als Flüchtlingsunterkunft an und kassiert so Subventionen vom Staat. Seine Frau Hanni und seine Tochter Oda staunen jedenfalls nicht schlecht, als Primus seinen Plan in die Tat umsetzt und bald ganze Busladungen von fremden Menschen ankommen, obwohl es an Zimmern, Türen, Heizung und Strom mangelt. Dann gehen die Probleme los: Die Flüchtlinge verstehen sich untereinander nicht, weshalb der etwas vorlaute Abedi permanent vermitteln muss, die Ausländerbehörde stellt immer neue Forderungen und droht mit Geldentzug und die Fremdenfeinde unter den Einheimischen drohen mit Gewalt.
    Norwegen, 2016, 96 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  19. 3. 2017, 10:00 FILMFRÜHSTÜCK II
    Florence Foster Jenkins
    FLORENCE FOSTER JENKINS erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön – für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr »Ehemann« und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen…
    USA, 2016, 110 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  26. 3. 2017, 10:00 FILMFRÜHSTÜCK III
    Gemeinsam wohnt man besser
    Eigentlich wollte Hubert Jacquin nur eine Putzfrau einstellen - aber auf einmal hat der Witwer eine Mitbewohnerin an der Backe! Und es kommt noch ärger, denn er lässt sich in einem schwachen (und betrunkenen) Moment von der exzentrischen Manuela dazu überreden die WG in seiner weitläufigen Pariser Wohnung zu erweitern. Aus der Nummer kommt er auch nüchtern nicht mehr raus und die Suche nach weiteren Mitbewohnern ist in vollem Gange. Schon kurz darauf ziehen die etwas verspannte Krankenschwester Marion und der in Scheidung lebende Anwalt Paul-Gérard ein. Trotz aller Unterschiede wächst die ungewöhnliche Wohngemeinschaft schon bald zusammen. Jedoch ist Hubert ein 70 jähriger pensionierter Witwer und so manche Marotte lässt sich nur schwer ablegen...
    Frankreich, 2016, 97 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  2. 4. 2017, 10:00 FILMFRÜHSTÜCK IV
    Die Tänzerin
    Niemand hätte geahnt, dass Loïe Fuller, die Tochter eines Rodeoreiters irgendwo aus dem amerikanischen Westen, zum Star der Belle Epoque in Europa werden würde. Unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfindet sie ihren Körper auf der Bühne jeden Abend neu und verzaubert das Publikum mit ihrem revolutionären Tanzstil. Mit ihrem Schleier-Tanz erobert sie Paris im Sturm, wird zur Ikone und zum Symbol einer ganzen Generation. Bewunderer wie Toulouse-Lautrec, die Gebrüder Lumière und Rodin liegen ihr zu Füßen. Die Verausgabung macht ihrem Rücken zu schaffen, das Rampenlicht brennt in ihren Augen, doch die Suche nach Perfektion will Loïe nicht aufgeben. Dann trifft sie jedoch die ehrgeizige und talentierte, junge Tänzerin Isadora Duncan - eine Begegnung, die den Untergang einer Legende des 20. Jahrhunderts einläuten soll. Ein außergewöhnliches Schicksal, ein einzigartiges Leben, eine Frau, die ihrer Zeit voraus war!
    Frankreich, 2016, 108 Minuten

    Frühstück ausverkauft – nur noch Kinoplätze.


    Link zum Programmpunkt
  •  23. 4. 2017, 10:00 FILMFRÜHSTÜCK V
    Gleißendes Glück
    Gefangen in einer scheiternden Ehe, verliert Helene Brindel ihre Hoffnung endgültig, als sie sich auch noch von Gott verlassen fühlt. In dem gefeierten Psychologen Eduard E. Gluck sieht sie ihren Schlüssel zur Selbstbefreiung. Doch der charismatische Gluck hat mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen. Als er und Helene aufeinandertreffen, entsteht ein treibender Sog zwischen zwei scheinbar gegensätzlichen Menschen. Zögernd bewegen sie sich aufeinander zu - und begeben sich in eine Welt, in der Liebe Prüfung und Verheißung gleichermaßen ist.
    Deutschland, 2016, 101 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  7. 5. 2017, 10:00 KONZERTBRUNCH II
    Netrebko, Harnoncourt – Oper »Die Hochzeit des Figaro«
    Im Mozart-Jahr 2006 wurde Salzburgs umgebautes Kleines Festspielhaus als Haus für Mozart wiedereröffnet. Für diese Festspielsaison inszenierte Claus Guth »Le Nozze di Figaro« mit Starbesetzung: Anna Netrebko als Susanna, Christine Schäfer als Cherubino und Nikolaus Harnoncourt am Dirigentenpult. Große Empfehlung!
    Salzburg, 2006, 202 Minuten + 15 Minuten Pause


    Link zum Programmpunkt
  •  4. 6. 2017, 10:00 KONZERTBRUNCH III
    Queen – Live at the Odeon
    Das legendäre Konzert feiert 40-jähirges Jubiläum: Queen - A Night At The Odeon - Hammersmith 1975. Der Auftritt am Weihnachtsabend war der Höhepunkt einer Tour mit insgesamt 26 Terminen, die Mitte November begonnen hatte. Innerhalb der Tour war die Band schon einmal für vier Konzerte im Hammersmith Odeon. Mit der Veröffentlichung von A Night At The Odeon erhält diese legendäre Show endlich eine angemessene Präsentation mit modernsten Mitteln wiederhergestelltem Videomaterial.
    London, 1975, 62 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  6. 8. 2017, 10:00 KONZERTBRUNCH IV
    Rihanna – Good Girl Gone Bad Live
    »Good Girl Gone Bad« ist die zweite Welttournee der R’n’B Künstlerin. In Manchester bot sie ein bombastisches Konzert, bei dem sie endgültig als Weltstar Anerkennung fand. Mit Hits wie »Don’t Stop the Music« und »Umbrella« brachte sie die Stimmung im Stadion zum Kochen!
    Manchester, 2008, 75 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  3. 9. 2017, 10:00 KONZERTBRUNCH V
    Elvis Costello – Live in Liverpool
    Elvis Costello bringt seine show DETOUR in die Liverpool Philharmonic Hall und präsentiert Klassiker auf der Gitarre und am Klavier mit Anekdoten aus seiner Familie, seinem Leben und seiner Karriere. Ein berührender, humoristischer, denkwürdiger und mitreißender Abend. Auf der Liste stehen aktuelle Songs wie »Church Underground« und »Jimmie Standing in the Rain« zusammen mit beliebten Titeln aus seiner Karriere und Cover Versionen mit einem neuen Twist. Wunderbarer Abschluss des Konzertbrunch 2017 auf musikalisch höchstem Niveau!
    Liverpool, 2015, 106 Minuten


    Link zum Programmpunkt
  •  1. 10. 2017, 20:15 FILMPREMIERE
    Wir töten Stella
    Premiere von WIR TÖTEN STELLA im Kino Eibiswald am 1. Oktober um 20:15 Uhr in Anwesenheit von Regisseur Julian Roman Pölsler und Stella Darstellerin Mala Emde. Wir freuen uns, wenn Sie die Gelegenheit wahrnehmen mit unseren Gästen über den neuen Film, nach dem Bestseller »Die Wand«, zu diskutieren. Moderation: Frido Hütter.

    Nach dem Sensationserfolg von DIE WAND, hat sich Regisseur Julian Pölsler in seinem neuen Film WIR TÖTEN STELLA erneut einen Stoff der großen österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer angenommen. In den Hauptrollen spielen Martina Gedeck, Mala Emde und Matthias Brandt.

    Stella, unerfahren und jung, geht ahnungslos ihrem Untergang entgegen. Richard verführt sie, seine Frau Anna beobachtet die Affäre mit kühlem Blick. Stella wird das Opfer einer kaputten, bürgerlichen Familienidylle, die mit allen Mitteln aufrechterhalten werden muss. Annas Niederschrift der eigenen Mitschuld ist die beklemmende Bestandsaufnahme einer einsamen Heldin, Ehefrau und Mutter.


    Link zum Programmpunkt

Eintrittspreise:

Konzertbrunch: € 17,– · Nur Konzert: € 9,–
Filmfrühstück: € 19,– · Nur Film: € 9,–
Freie Platzwahl im Kino!

Informationen:

Vorbei ist die schöne Zeit! Alle Filmfrühstück-Sonntage und Konzertbrunches sind abgefrühstückt!

Wir sagen vielen Dank für Ihren Besuch! Es war uns eine Freude das Kino mit Ihnen mit Leben zu füllen!

BUCHUNGSANFRAGE

Eibiswald genießen – natürlich beim Hasewend.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben.
Das Newsletter und Kinoprogramm Abo.

Home      Kontakt & Impressum      Aktuelles      Presse      Buchungsanfrage      Newsletter & Kinoprogramm Abo       Facebook