Hasewend’s Kirchenwirt
Hasewend’s Kirchenwirt Gasthof
Hasewend’s Kirchenwirt Wohnen
Hasewend’s Kirchenwirt Genussladen
Hasewend’s Kirchenwirt Kulturkino
Hasewend’s Kirchenwirt Region
HASEWEND by Kilger
Kirchplatz 39
8552 Eibiswald

Tel.: 0043 / 3466 / 422 16
gasthof@hasewend.at

Öffnungszeiten:
Hasewend’s Kirchenwirt:

Mi.–So.: 10–23 Uhr (Küche 10–21 Uhr)
Montag und Dienstag Ruhetag
Hasewend’s Genussladen:
Di.+Sa.: 9–12:30; Mi.–Fr.: 9–18 Uhr


Ausflugsziele
Wir verraten Ihnen
unsere Lieblingsplätze.
 

Stausee und Ort Soboth
              
Ein Besuch am Stausee in Soboth lohnt immer. Besonders wenn der Herbst kommt und die umliegenden Wälder bunt werden. Der mittlerweile knapp 30 Jahre alte See in 1080 Meter Seehöhe hat sich zu einem landschaftlich bemerkenswerten Gebiet entwickelt, das seine Besucher das ganze Jahr über erkunden können. Ihr Auto können Sie dabei auf dem Parkplatz neben dem See-Café abstellen und die rund fünf Kilometer ins Dorf St. Vinzenz spazieren. Historisch beeindruckt der Ort durch seine Geschichte der Glaserzeugung. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts sind in der Gegend viele Glasbläser-Stuben entstanden, wovon im Eibiswalder Heimatmuseum und im Burgmuseum Deutschlandsberg berichtet wird. Sie überqueren auf dem Weg dorthin die Bundesländergrenze zwischen der Steiermark und Kärnten, denn der südöstliche Teil des Sees liegt in der Steiermark und der nordwestliche Teil ist bereits in Kärnten. Da die Eigentümer der Waldflächen auf der Westseite einer Erschließung des Ufers nicht zustimmen, kann der See leider nicht völlig zu Fuß umrundet werden. In St. Vinzenz heißt es also kehrt machen.

In der warmen Jahreszeit können Sie im See schwimmen, wenn Sie die zugegebenermaßen erfrischende Temperatur des Wassers in dieser Höhenlage zu schätzen wissen. Viele Einheimische nutzen die 80 Hektar große Wasserfläche um mit Booten oder Kajaks ihre Freizeit zu gestalten. Taucher erfreuen sich am klaren Wasser in dem man sogar Bergkristalle finden kann, für die der See berühmt ist.

Nahegelegene Ortschaften sind Soboth und St. Oswald. Diese schönen Orte in hoher Lage sind auf jeden Fall auch einen Besuch wert. Falls Ihnen der Stausee zum Baden zu kalt ist, gibt es in St. Oswald ein geheiztes Freibad mit Rutsche.
Schloß Seggau
          
Die Geschichte der Römer in der Steiermark. Eines der ältesten steirischen Schlösser liegt in der Gemeinde Seggauberg bei Leibnitz. Schloß Seggau und Frauenberg sind große Ausstellungs- und Fundstätten der Römerzeit. Das Tempelmuseum in Frauenberg und Flavia Solva in Wagna dokumentieren diese Zeit. Das Lapidarium legt Zeugnis davon ab. Die alten Gemäuer wurden durch moderne Architektur aufgewertet. Attraktionen sind der 300 Jahre alte Weinkeller (einer der ältesten Europas), die barocken Fürstenzimmer und die »Seggauer Liesl« (die größte historische Glocke der Steiermark). Jeden Sonntag gibt es Führungen.

Am gegenüber liegenden Hügel befindet sich die Kogelbergwarte mit Blick auf das Schloßareal und das Sulmtal bis Leibnitz und Umgebung. Die Weinbauschule Silberberg mit Weinlehrpfad laden Sie zum Besuch ein.
Geheimtipp Kulturregion Schilcherland – Slowenien – Kärnten
          
Die südliche Weststeiermark hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die Region um Eibiswald war einst im Kaiserreich sehr vielversprechend, da hier Kohle abgebaut wurde. Aus der Obersteiermark wurde das gewonnene Eisenerz hierher gebracht und weiterverarbeitet. Mit dem Ersten Weltkrieg und der Abtrennung Sloweniens von Österreich sowie durch die Spaltung Europas in Ost-West nach dem Zweiten Weltkrieg ist dieser Teil des Landes in einen konservierenden Dornröschenschlaf gefallen. Alte Gebräuche und Traditionen konnten sich auf wunderbare Weise erhalten. Seit der Wiedervereinigung Europas im Jahr 1989 und insbesondere seitdem die Grenzen zwischen Slowenien und Österreich aufgehoben wurden gibt es für Kulturinteressierte jede Menge Kulturbetriebe zu entdecken – diese liegen praktisch vor der Haustür und lassen sich mit tollen Tagesausflügen erkunden.

In der Steiermark gibt es die etablierten Kulturgrößen wie zum Beispiel das Theater im Kürbis in Wies, das zeitgenössisches Theater und spannende Musikproduktionen hervorbringt. Das Kulturhaus St. Ulrich im Greith schafft den Spagat zwischen nationalen Künstlern und lokalem Brauchtum in einem modernen Gebäudeensemble durch ein hervorragend kuratiertes Programm auf österreichischem Spitzenniveau. Auch die Heimatkultur wird Interessierten näher gebracht – im Eibiswalder Kloepfermuseum zum Beispiel, dem Geburtshaus des Eibiswalder Arztes und Heimatdichters Hans Kloepfer.

Ein Katzensprung nach Süden bringt Sie zur Koroška galerija in Slovenj Gradec, der Galerie der Bildenden Künste. Dort werden zeitgenössische slowenische Künstler in einem wunderschönen Altbau mit Arkadenhof ausgestellt. Diese Galerie können Sie als Tagesausflug mit dem Werner Berg Museum in Bleiburg, Kärnten besuchen, welches dem Maler (1904 – 1981) gewidmet ist. Ein Tipp ist auch das Museum Liaunig in Neuhaus in Kärnten, das aus privatem Antrieb entstanden ist.

Ein weiterer Tagesausflug ist die Kulturhauptstadt 2012: Marburg. Zusammen mit der Stadt Guimarães in Portugal hat diese das Kulturhauptstadtjahr gestaltet.

Wenn Sie in dieser Gegend unterwegs sind, lohnt auch ein Besuch des Weinbaugebiets Jeruzalem, Dveri Pax, Gaj und St. Urban die an der slowenischen Weinstraße liegen. In diesem Gebiet entstehen seit einigen Jahren viele neue Weingüter, deren Weine sich bereits im internationalen Vergleich messen lassen können. Von St. Urban aus haben Sie auch einen wundervollen Blick auf Marburg.
Freibäder und Naturbadeseen
Badespaß im Erlebnisbad Eibiswald
Insgesamt 600 m²Wasserfläche für Badespaß pur. Das beheizte Bad besitzt ein Sportbecken mit 4 Bahnen á 25m, einen Erlebnisbereich mit Wasserstrudel und Wasserspeier, eine 60m lange Wasserrutsche und ein zweigeteiltes Kinderbecken mit Verbindungsrutsche. Ein Beachvolleyballplatz und eine riesige Liegewiese runden dieses Badeerlebnis ab.

Freibad St. Oswald
Das mit Solarenergie beheiztes, 222 m² große familienfreundliche Freibad St. Oswald hat eine Wasserrutsche, sowie Tischtennistische und ein Volleyballplatz sorgen für Freizeitspaß. Für die Kleinen wurde auch ein Kleinkinderbecken errichtet. Das tolle Bergpanorama gibt es zusätzlich zum Badevergnügen.
Kipferlbad Pölfing-Brunn
Das Kipferlbad in Pölfing-Brunn bietet Spiel, Spaß und Sport für die ganze Familie und ist mit dem Steirischen Bädergütesiegel ausgezeichnet. Der Naturbadeteich bettet sich harmonisch in die Aulandschaft an der Weißen Sulm. Der großzügige Kinderspielbereich und die zahlreichen Sportmöglichkeiten (Beachvolleyballplatz, Tischtennisbereich, u.v.m.) erfreuen nicht nur die kleinen Besucher.

Naturbadesee Oberhaag
Der Naturbadeteich Oberhaag bietet nicht nur die Möglichkeit für eine Erfrischung, denn inmitten der Freizeitanlage gibt es außerdem einen Fußball-, einen Tennis- und einen Beachvolleyballplatz, sowie eine Asphaltstockbahn.

Fliegenfischen
Hasewend -
Angelerlebnisse an verschiedenen Gewässertypen im Ländereck Steiermark, Kärnten und Slowenien. Sie können Ihrem Hobby im Umkreis von ca. 30km an Flüssen, Seen und Teichen nachgehen. Abschnitte der Gebirgs- und Mittelgebirgsbäche sind den Fliegenfischern vorbehalten. Die übrigen Gewässer können mit sämtlichen Kunst-und Naturködern befischt werden.

Das Fliegenfischen ist ein großartiges Naturerlebnis! Mit all seinen Bereichen wie Wurftechnik, Taktik am Gewässer, Insektenkunde, Fliegenbinden, dem Erkunden unterschiedlicher Flusslandschaften und natürlich dem Überlisten schöner Fische ist das Fliegenfischen ein wunderbares Hobby.

Fliegenfischen Heußerer bietet die Möglichkeit zum Einstieg in die Faszination des Fliegenfischens sowie zur Optimierung der Wurffähigkeiten und des fischereilichen Know-Hows unter professioneller Betreuung. Lassen Sie sich zu den schönsten Gewässern der Region führen – Ihren Fang bereiten wir Ihnen im Anschluss gerne zu!

www.heusserer.com
Eselwandern
Hasewend -
Finden Sie bei einer Eselwanderung zu innerer Ruhe und Einkehr und entdecken Sie die Welt mit der Gemütlichkeit eines Esels neu. Esel sind ideale Begleiter auf einer Wanderung, da sie für Abwechslung und Kurzweil entlang des Weges sorgen. Bei einer Wanderung mit einem der Esel lernen Sie das Grenzgebiet zwischen Slowenien und Österreich auf etwas andere Art kennen. (Foto: www.eselwandern.at)

www.eselwandern.at
Das Kulturhaus St. Ulrich im Greith
Hasewend -
Kunst und Kultur, Laubdorf und Natur
Jazz- und Brass-Konzerte, bildende Künstler von Weltruf sind im Sommer zu Gast, der Herbst gehört der Literatur. Das alles und mehr im preisgekrönten Architektur-Juwel, geplant von Szyszkowitz & Kowalski im Laubdorf St. Ulrich im Greith.
Auf poetischen Greith-Wegen wandern die Besucher durch die Bücher von Gerhard Roth. (4km, 12km, 22km)

Mehr Informationen
Aussichtsturm St. Pongratzen
Hasewend -
Uneingeschränkter Überblick in alle vier Himmelsrichtungen
Am Kamm des Radlzuges liegt auf 900m Seehöhe das St. Pongratzen Kirchlein auf einem geomantischen Kraftplatz. Der Glockenturm ist ganzjährig frei zugänglich. Der Panoramablick reicht von der Südweststeiermark bis ins slowenische Drautal.
Auf markierten Alpenvereinswegen kann man St. Pongratzen als Tagestour erwandern.
Versuchsstation für Spezialkulturen
Hasewend -
Kürbisse, Blumen und Kräuter fachmännisch beschrieben.
Im weststeirischen Zentrum für Kürbisanbau erwartet den Besucher neben einem Kürbisschaufeld mit verschiedensten Kürbissorten und-arten eine große Vielfalt an Gemüsen, Blumen und Kräutern.
Dazu das wunderbare Ambiente rund um das Schloß Burgstall.
Wallfahrtskirche St. Wolfgang
Hasewend -
In sich gehen und in die Ferne schauen
Die Wallfahrtskirche »Wolfgangi« ist ein kulturelles Kleinod der Region. Der einmalige Blick in die gesamte Südweststeiermark ist einen Ausflug wert.
Der Blick auf das Schloß Hollenegg macht neugierig auf dieses Kulturgut mit wunderschönen Park und den denkmalgeschützten Bäumen.
Burg Deutschlandsberg
Hasewend -
Kulturgeschichte mit herrlichem Ausblick
Ausstellung der Vor-und Frühgeschichte, Keltenausstellung, Waffensammlung und Sonderausstellung im Burgmuseum.
Wanderung durch die Klause, vorbei an der Einsiedelei – Hütte zur Ritterburg Landsberg.

Mehr Informationen
Theresienkapelle
Hasewend -
Vom Demmerkogel ins Sulmtal und nach Kitzeck schauen
Auf der Anfahrt empfehlen wir in Gleinstätten den Skulpturenpark »Landart« beim Schloß zu besichtigen.
Die Theresienkapelle mit dem Theresienschlössl liegen mitten in einem Weingarten, der von den Brüdern Polz bewirtschaftet wird. Grandiose Ausblicke und Fotomotive erwarten Sie.
Am Demmerkogel geht man über die Schmetterlingswiese zur Demmerkogelwarte und blickt auf Kitzeck. Und dann auf in die nächste Buschenschank.
Bad Gams
Hasewend -
Die Weinregion nördlich von Eibiswald
Der Kurort Bad Gams liegt etwa 25 Kilometer nördlich von Eibiswald. Der Ortskern beherbergt in seiner wunderschönen alten Bausubstanz historisches Kunsthandwerk wie Webereien und Töpfereien.
Ein Weinbergweg führt zur Weinbergwarte von der Sie das weststeirische Hügelland überblicken können. Im weiteren Verlauf dieser gemütlichen Wanderrunde können Sie viele schöne Häuser und Kellerstöckl bewundern. Genießen Sie Natur und Ruhe in der Region um Eibiswald entlang der Schilcherweinstraße.

BUCHUNGSANFRAGE

Eibiswald genießen – natürlich beim Hasewend.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben.
Das Newsletter und Kinoprogramm Abo.

Home      Kontakt & Impressum      Aktuelles      Presse      Buchungsanfrage      Newsletter & Kinoprogramm Abo       Facebook