Hasewend’s Kirchenwirt
Hasewend’s Kirchenwirt Gasthof
Hasewend’s Kirchenwirt Wohnen
Hasewend’s Kirchenwirt Genussladen
Hasewend’s Kirchenwirt Kulturkino
Hasewend’s Kirchenwirt Region
HASEWEND by Kilger
Kirchplatz 39
8552 Eibiswald

Tel.: 0043 / 3466 / 422 16
gasthof@hasewend.at

Öffnungszeiten:
Hasewend’s Kirchenwirt:

Mi.–So.: 10–23 Uhr (Küche 10–21 Uhr)
Montag und Dienstag Ruhetag
Hasewend’s Genussladen:
Di.+Sa.: 9–12:30; Mi.–Fr.: 9–18 Uhr


Eine Eibiswalder
Sommer-Urlaubsgeschichte
 

Eine Eibiswalder Sommer-Urlaubsgeschichte
Dass Eibiswald im südlichen Schilcherland im »Drei-Länder-Eck« Steiermark-Kärnten-Slowenien liegt, ist für Urlauber ein Segen. Denn die Region ist authentisch und ursprünglich. Hier treffen Sie auf Genussurlauber, die das Besondere suchen und finden.
Die Hauptsaison bei uns ist natürlich die warme Jahreszeit und der Weinherbst rund um den Oktober.
Ein Sommerurlaub in Eibiswald ist abwechslungsreich – jeder, der schonmal bei uns war, kann das bezeugen. Im Folgenden eine kleine Auswahl an Urlaubserlebnissen, die sich Ihnen hier bieten.
Wie immer im Leben öffnen sich einem die schönsten Türen nicht von selber, aber dafür sind ja wir da: Wir zeigen Ihnen die schönsten Plätze des Schilcherlandes und darüber hinaus!
Erster Tag
                    
Bild 1: Majestätisch ist sie, die steirische Hügellandschaft im Anflug auf den Flughafen von Graz. Von dort gehts entweder mit einem Mietauto oder dem Zug Richtung Süden.

Bild 2–4: Ankommen, durchatmen. Wir sind beim Hasewend, das Wetter ist herrlich, die Sonne tut gut. Ein Glas Balkonkraxler-Frizzante ist der perfekte Genuss zur Begrüßung. Ab jetzt ist Urlaub! Aber erstmal das Apartment beziehen und etwas erfrischen.

Bild 5–9: Die Sonne scheint noch so wunderbar – wir nutzen die Gelegenheit gleich Eibiswald auf einem kleinen Rundweg aus der »Bewegen. Genießen. Erholen.«-Wanderkartenmappe zu erkunden. Auf Empfehlung entscheiden wir uns für die Aibler Schilchertour, kürzen sie aber ab, denn der Magen knurrt schon.

Bild 10: Zum Abendessen gibts eine steirische Zusammenstellung aus dem Genussladen mit Schilcher. So schmeckt die Steiermark!


Majestätisch ist sie,
die steirische Hügellandschaft
im Landeanflug auf Graz.

 

Zweiter Tag
                    
Bild 1: Beim Schilcherlandfrühstück zeigt der Hasewend schon früh morgens was er kann: Kaffee, regionale Fruchtsäfte, Winzerschinken und Speck aus dem Genussladen, Käse, Kernöleierspeis’, frisches Brot und Semmeln vom örtlichen Bäcker. So lässt sich’s leben!

Bild 2–3: Wir starten voller Energie in den Tag und erwandern die Altenbachklamm in Oberhaag. Ein Spaß für Kinder und eine willkommene Abwechslung für unseren Hund Diego, den nur die Hängebrücke das Fürchten lehrte. Oben angekommen stärken wir uns beim Wirt und beschließen gleich direkt via St. Pongratzen nach Eibiswald zu wandern. Eine tolle Tageswanderung durch satte Wälder mit schönen Ausblicken! Wasserflasche und ein wenig Proviant nicht vergessen! Den genießt man am Besten auf dem Turm der Kirche St. Pongratzen mit Weitblick in die Steiermark und nach Slowenien!

Bild 4–7: In Eibiswald begrüßt man uns beim Hasewend mit einem frischen Eiskaffee. Wir teilen uns anschließend auf: während sich die eine Hälfte auf der weißen Terrasse am Saunagebäude in der Hängematte breit macht, packt der Rest die Badekleidung und geht wenige Meter entfernt in den Kirchenwirtgarten am Bach und erfrischt sich dort im Wasser.

Bild 8–10: Heute genießen wir erstmal die Wirtshausküche: Steirisches Wurzelfleisch in Rindsuppe – köstlich. Gebackenes Kalbsbries, Flecksuppe, frisches Gulasch, Kalbswiener und Backhendl gehören zum Standardrepertoire des Hauses und sind so gut, dass man sich schon auf den nächsten Abend freut, wenn man was anderes ausprobieren kann. Der Abend klingt mit einer Flasche Sauvignon im oberen Garten an der Weinlaube aus.


Am Dach der Steiermark:
Die Kirche St. Pongratzen mit
Aussichtsplattform um den Turm.
 

Dritter Tag
                    
Bild 1–3: Am ersten Sonntag im Monat gibts beim Hasewend den Konzertbrunch. Das schauen wir uns an! Um 10 Uhr ein gemütlicher Brunch im Innenhof, ganz ruhig und meditativ in entspannter Atmosphäre, um 11 sind alle satt, gehn ins Kino und lassen sich begeistern: so nah war man noch nie an den Musikern dran wie hier!

Bild 4–7: Heute entspannen wir uns. Wir holen uns im Genussladen etwas Proviant und fahren zum Stausee in Soboth – einem traumhaft klaren Bergsee auf 1300m Höhe. Das Wasser ist kristallklar und die Luft ein Traum. Ein Eis gibts bei der Hütte am See zwischendurch.

Bild 8–9: Weil der Tag noch jung ist, schauen wir am Stainzer Schloss vorbei, wo das Jagdmuseum Joanneum einquartiert ist. Spannende Ausstellung in einem imposanten Bauwerk!

Bild 10: Zum Tagesabschluss gibts heute die Dessert-Spezialität der Küchenchefin Fini Hasewend: den besten Kaiserschmarrn der Welt mit hausgemachtem Kompott und einen hiesigen Edelbrand als Digestif.


Klares Wasser, frische Luft:
Durchatmen am Stausee
 

Vierter Tag
                    
Bild 1–3: Zeit für Kulturgenuss: Wir schauen uns im Kulturhaus St. Ulrich im Greith die Sommerausstellung an. Bemerkenswert, welche großen Künstler sie hier in das »Zentrum der Peripherie« holen können! Von Picasso bis Erwin Wurm und dem hiesigen Künstler Gerhard Roth wurden hier alle schon präsentiert!

Bild 4–5: Weil wir gleich ums Eck sind und die Abreise naht, fahren wir zur Wein- und Schnapsverkostung bei den hiesigen Weinbauern und lassen uns gleich was für zu Hause einpacken. Weißwein, Rotwein, Sekt und Frizzante, Edelbrände und Liköre, Essige und Fruchtsäfte. Man muss sich zurückhalten...

Bild 6–9: Kurz nach Mittag kommen wir in der Landeshauptstadt Graz an. Der historische Altstadtkern ist wirklich eine Augenweide: italienische Baumeister haben sich hier verwirklichen dürfen, was zu einer charmanten südländisch anmutenden Stadt geführt hat. Graz war übrigens 2003 die Kulturhauptstadt Europas und hat entsprechend viel zu bieten!

Bild 10–11: Weil der Hasewend am Montag und Dienstag Ruhetag hat, kehren wir am Heimweg in einer Buschenschank ein und genießen einen fantastischen Sonnenuntergang. Was für ein grandioser Urlaub – und wir haben erst einen Bruchteil gesehn! Wir kommen sicher wieder!

Wie schön ist die Steiermark!

Hat Ihnen diese Zusammenstellung gefallen? Es gibt bei uns noch so viel mehr zu erleben! Klicken Sie sich durch unsere Regions-Seiten wo wir Ihnen Tipps zu Veranstaltungen in und um Eibiswald geben, sowie Empfehlungen für Wanderer, Radfahrer und viele weitere Ausflugsziele.

Schauen Sie sich unsere Winzerzimmer und Apartments an, wenn Sie einige Empfehlungen von uns bereits im Angebot haben möchten, dann schauen Sie sich unsere Urlaubs-Ideen durch und schicken uns eine Buchungsanfrage!


Ein Videoeinblick ins Schilcherland Eibiswald-Wies:


Wir wünschen auch Ihnen
eine grandiose Zeit
im grünen Herzen Österreichs!
 

BUCHUNGSANFRAGE

Eibiswald genießen – natürlich beim Hasewend.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

NEWSLETTER ABONNIEREN

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben.
Das Newsletter und Kinoprogramm Abo.

Home      Kontakt & Impressum      Aktuelles      Presse      Buchungsanfrage      Newsletter & Kinoprogramm Abo       Facebook